28209 Bremen

Telefonisch für Sie da

Kostenlos & unverbindlich

Weser Immobilien Kontor Lexikon

trenner.png

Wohnflächenberechnung

Die Wohnfläche ist die Summe von allen anrechenbaren Grundflächen der Räume von einer Wohnung. Es ist allerdings nicht immer der Fall, dass die Gesamtfläche einer Wohnung in die Wohnflächenberechnung einbezogen wird. Denn Abstellräume außerhalb der Wohnung wie Keller oder Dachbogen, Heizungsräume und Garagen sind nicht einzubeziehen. Für z.B. Schwimmbäder und Wintergärten gelten allerdings Sonderregelungen. Balkon, Dachgarten, Loggia oder Terrasse werden nicht voll veranschlagt, sondern gehen mit höchstens 50% in die Berechnung ein. Bei der Berechnung zählt zudem nur die Raumhöhe in vollem Umfang, die eine lichte Höhe von mindestens zwei Metern hat. Flächen mit einer lichten Höhe zwischen einem und zwei Metern wird nur zur Hälfte berechnet und alles unter einem Meter Höhe findet in der Berechnung keine Berücksichtigung.

Die Wohnflächenberechnung spielt nicht nur im Bezug auf die Miethöhe oder die Immobilienfinanzierung eine Rolle, sondern geht auch oftmals als Verteilschlüssel in den Miteigentumsanteil ein. Hier muss aber beachtet werden, dass bei einer falschen Berechnung finanzielle Nachteile entstehen können. Wenn die angegebene Wohnfläche um mehr als 10% von der tatsächlichen Wohnfläche abweicht, haben Mieter das Recht, die Miete zu mindern.

Weser Immobilien Kontor Lexikon

Struckmann
Immobilien
Lexikon

In nur 4 Schritten:
Kostenlose Objektbewertung

Sie sind Eigentümer einer Immobilie und denken über deren Verkauf nach? Dann geben wir Ihnen im ersten Schritt gerne eine Objektbewertung an die Hand – kostenlos & unverbindlich.