28209 Bremen

Telefonisch für Sie da

Kostenlos & unverbindlich

Weser Immobilien Kontor Lexikon

trenner.png

Eigenkapital

Das Eigenkapital ist der Vermögenswert, der die Basis bei der Finanzierung einer Immobilie bildet. Bei der Immobilienfinanzierung ist das vorhandene Eigenkapital entscheidend für den Zinssatz für ein potenzielles Darlehen. Denn je höher das Eigenkapital, desto besser. Denn je mehr Eigenkapital vorhanden ist, desto weniger Kredit muss aufgenommen werden und desto günstiger fällt der Kreditzins aus. Außerdem ist das Eigenkapital wichtig, wenn es um die Festlegung der Höhe der Tilgungsleistungen, die Dauer des Tilgungszeitraumes und die vorhandenen Tilgungssicherheiten geht. Es ist allerdings ratsam, eine Reserve von drei bis sechs Nettomonatsgehältern einzubehalten. Zum Eigenkapital gehören: Bargeld sowie Bank und Sparguthaben, Wertpapiere, das eigene unbelastete Grundstück und Bausparguthaben.

Weser Immobilien Kontor Lexikon

Struckmann
Immobilien
Lexikon

In nur 4 Schritten:
Kostenlose Objektbewertung

Sie sind Eigentümer einer Immobilie und denken über deren Verkauf nach? Dann geben wir Ihnen im ersten Schritt gerne eine Objektbewertung an die Hand – kostenlos & unverbindlich.